AUSTRIAN PROFESSIONAL TRIATHLETE - OLYMPIC DISTANCE


Sonntag, 7. Oktober 2012

Mit Platz 11 in die Trainingspause!!!

So, nun endet die Saison auch für mich.  Ich habe irre viel Erfahrungen sammeln können in diesem doch sehr erfolgreichen Jahr für mich und vorallem konnte ich wieder einen enormen Fortschritt in allen 3 Disziplinen machen, besonders im Schwimmen!

Heute stand das Europacupfinale in der türkischen Touristenhochburg Alanya an. Es war zugleich die Generalprobe für die im Juni nächsten Jahres anstehende Triathlon Europameisterschaft. Die Bedingungen waren perfekt und alles war anbereitet für einen heißen Tanz um die letzten Punkte in diesem Jahr.

Beim Schwimen machte die "Russenaramada" mächtigen Druck und so war das Tempo von Anfang an sehr hoch. Ich konnte mich schnell gut positionieren und kam mit 20 Sekunden Rückstand nach der ersten von zwei Runden an Land. Auch der Rest verlief ziemlich gut und ich kam mit gut 50 Sekunden Rückstand auf den Ersten in die Wechselzone. Schnell bildetete sich eine 10-köpfige Spitzengruppe. Ich folgte in der ersten Verfolgergruppe mit ca. 1 Minute Rückstand. Leider war keiner gewillt das Tempo  mit mir das Tempo aufrecht zu erhalten. Daher versuchte ich mehrmals von der Gruppe wegzukommen, was mir jedoch nicht gelang. Und so kam ich letzendlich mit 2:30 Rückstand in die T2. Jetzt gabs sowieso nur mehr eine Devise. Vollgas vom ersten Meter an. Und das ist mir dann auch super gelungen. Mit einem 31:30er Split konnte ich mich mit meiner bisher besten Lafleistung noch auf Rang 11 platzieren.

Alles in allem habe ich heute nochmal alles aus mir rausholen können und absolut das Maximum abgerufen. Der Körper schreit nach Pause, und jetzt bekommt er diese auch - der Zeitpunkt könnte nicht besser sein für eine 2 wöchige Traininspause nach einem doch sehr gelungem Abschluss :)

videoEuer Luki